Telefon  (07181) 99 162-0

FASSADENGERÜST

Fassadengerüst

 

Sicher hoch hinaus


Soll die Fassade eines Hauses neu gestrichen, verputzt oder saniert werden, wird ein sogenanntes Fassadengerüst benötigt. Dieses Fassadengerüst sorgt dafür, dass der Handwerker problemlos an alle zu bearbeitenden Stellen gelangt und trägt gleichzeitig zur Sicherheit von Handwerkern und Passanten bei. 


Was ist ein Fassadengerüst?


Bei einem Fassadengerüst handelt es sich um ein stabiles Metallgerüst, welches verwendet wird, wenn die Fassade erneuert oder gestaltet werden soll. Auch für den Bau des Daches wird ein Fassadengerüst benötigt. Es besteht aus verschiedenen Etagen, die mittels hochwertiger Metallverstrebung zusammengehalten werden, sodass die Handwerker bedenkenlos auf dem Gerüst herumlaufen und ihre Arbeiten durchführen können.
Die Zwischenetagen sind mit stabilen Böden ausgestattet und zugleich durch Leitern miteinander verbunden.

Diese Gerüstart hat einen wichtigen Vorteil: Fassadengerüste sind zügig auf- und abzubauen. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn an einer Fassade gearbeitet wird. Dazu gehören u.a. Maler-, Wärmedämm- oder Steinmetzarbeiten am Neubau, bei der Renovierung oder Sanierung eines Bauobjektes.
Da ein Fassadengerüst meist von mehreren Gewerken genutzt wird, ist ein sicheres Gerüst, das den Unfallverhütungsvorschriften entspricht eine zwingende Voraussetzung.

Unsere geschulten und gut ausgebildeten Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Gewerken bewusst und bauen für Sie und Ihren Bedarf das richtige und sichere Gerüst.

 

Hier erfahren Sie mehr:

Welche Vorteile hat ein Fassadengerüst?

Welche Arten von Fassadengerüsten gibt es?

Wie ist ein Fassadengerüst aufgebaut?



DACHFANGSCHUTZ & FEINSTAUBNETZ


Unsere Fassadengerüste sind stabil und decken neben den Arbeiten des Fassadenbaus auch den Bereich für Arbeiten in größerer Höhe ab. Der Einsatz von Dachfangschutz- und Feinstaubnetzen bietet Schutz für Bauarbeiter auf dem Gerüst und Passanten darunter.

Um Arbeiter, die auf einem Dach tätig sind, vor einem Absturz zu bewahren, setzen wir Dachfanggerüste ein. Diese dienen gleichzeitig dem Schutz von Personen, die sich unterhalb des Gerüstes befinden, vor herunterfallendem Werkzeug oder Baumaterial.
Dachfanggerüste sind oftmals Bestandteile von Fassadengerüsten und werden auf der obersten Gerüstebene als Auslegergerüst montiert. Sie werden als Schutz- und Fanggerüste für Arbeiten im Bereich der Dachtraufe und des Daches eingesetzt - zum Beispiel bei Zimmermanns, Dachrinnen- oder Dachdeckungsarbeiten. Auch bei der Montage von Solar- und Fotovoltaikanlagen kommen sie zum Einsatz.

Eingesetzt werden Dachfanggerüste in der Regel bei Dächern mit einer Neigung von > 20 Grad. Für den Aufbau eines solchen Gerüstes gibt es klare Vorgaben. Vorgeschrieben sind Mindestbreite der Fanglage und wie tief diese maximal unter der Absturzkante liegen darf. Der Abstand der Schutzwand von der Absturzkante und die Höhe der Schutzwand sind ebenfalls klar festgelegt.

 


SICHER & EFFIZIENT

Wir machen keine Kompromisse bei Ihrer Arbeitssicherheit und Baustelleneffizienz. Teilen Sie uns einfach mit, für welchen Bedarfsfall Sie ein Fassadengerüst brauchen. Anschließend planen und realisieren wir sämtliche Details nach Ihren Anforderungen. Dabei berücksichtigen wir die Betriebssicherheitsverordnung ebenso wie die Unfallverhütungsvorschriften (Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) und die DIN EN 12811-1.



Sie brauchen ein professionelles Fassadengerüst für Neubau oder Sanierung? Sie möchten, dass Ihre Maler, Maurer oder Dachdecker auch in großen Höhen sicher arbeiten können? Unser geschultes Team aus Plüderhausen versorgt Sie mit passgenauen Lösungen – egal, ob für Einfamilienhäuser oder großflächige Firmengebäude.

 

nach oben